ZRC 1904

Squale Uhren - alles, was Ihr wissen müsst!

Squale ist eine der Uhrenmarken, die man kennen und lieben lernt, wenn man einmal abseits der Schaufenster nach guten Armbanduhren schaut. Und als solche kann man die Schweizer Traditionsmarke mit gutem Gewissen bezeichnen. Seit seiner Gründung im Jahr 1959 durch Charles von Büren im schweizerischen Neuchâtel ist das unabhängige Unternehmen vor allem für die Fertigung von Taucheruhren bekannt. Zuverlässige und vielseitige Instrumente, die Taucher unter Wasser unterstützen, das war von Beginn an das Ziel. „Trademark“ ist der berühmte Squale-Schriftzug, der die Form eines Hais besitzt. Das kommt nicht von ungefähr. Der Begriff Squale kommt aus dem Französischen und lässt sich mit „Haifischflosse“ übersetzen. Auf den Zifferblättern der Uhren darf der charismatische Hai ebenfalls nicht fehlen.

  • Charles von Büren nutze seit der Gründung das Know-how, das er sich schon in den Jahren zuvor angeeignet hatte, als er Uhren für andere Schweizer Marken herstellte. Funktionale und bodenständige Taucheruhren - so lautet seit jeher die Devise. Von Trends hat sich Squale in seiner langen Geschichte stets unbeeindruckt gezeigt. Auf die Züge ist man nicht aufgesprungen. Und anders als vergleichbare Firmen ist Squale nicht irgendeine Marke eines großen Konzerns. Auf Unabhängigkeit hat man stets großen Wert gelegt. Das Unternehmen bleibt Familien-geführt. Trotzdem wechselte Squale in seiner Geschichte schon einmal den Eigentümer.

  • Im Zuge der Quarzkrise der späten 70er und früher 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts übernahm die italienische Familie Maggi, die seitdem die Zügel in der Hand hat. Charles von Büren verabschiedete sich in den Ruhestand. Schritt für Schritt wurde die kränkelnde Traditionsmarke wieder aufgebaut. Zwischendurch verlegte man den Hauptsitz nach Mailand, kehrte jedoch kürzlich wieder zu den eigenen Wurzeln in der Schweiz zurück. In Tessin werden jetzt die Zeitmesser von erfahrenen Uhrmachern von Hand zusammengebaut.

Squale Uhren

Squale Taucheruhren

Squale steht in meinen Augen für kompromisslose Qualität, hochwertige Materialien und zeitlose Designs. Keine Experimente und Leistung zeichnen die sportlichen Taucheruhren ebenfalls aus. Obendrein sind sie verhältnismäßig günstig. Das Preis-Leistungsverhältnis ist exzellent und mir fällt kaum eine andere Marke ein, die da mithalten kann. Für professionelle Taucheruhren ist Squale eine der ersten und besten Anlaufstellen.

Squale Uhren

Was Squale auszeichnet

Squale stellt ausschließlich Taucheruhren her. Aushängeschild seit Jahrzehnten sind die prestigeträchtigen Partnerschaften mit dem Militär. Sie unterstreichen den professionellen Ansatz der Firma, nur das Beste zu bauen. So nutzen beispielsweise Berufstaucher der italienischen Marine eine limitierte Sonderedition der Squale Master mit einem Gehäuse ganz aus Titan.

Squale Uhren

Militär & Berufstaucher

Die Master selbst ist übrigens ebenfalls eine Institution im Unternehmen. Schon seit 1965 gibt es die beliebte Profitaucheruhr. Die Kooperationen werden regelmäßig aufgefrischt und begeistern Fans mit Sondermodellen. Zwar stellen Sondermodelle eine wichtige Säule der Modellpalette dar, die beliebteste Serie ist jedoch ohne Frage die 1521.

Squale im WATCHDAVID.SHOP

David Drilling

"Es ist so weit: ich bin offizieller Händler der Schweizer Traditionsmarke Squale. Das bedeutet: sämtliche Uhren der Modellpalette findet ihr ab sofort hier in meinem Shop! Dazu gehören neben sämtlichen Referenzen der erfolgreichen 1521 auch Raritäten, für die der Hersteller bekannt ist. Viel Spaß beim Durchschauen – eure Lieblings-Taucheruhr findet ihr hier garantiert!"